ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Peter Jacobi

Newtons Birne


Technische Realisierung: Jonas Bergler; Sven Schmeier

Regieassistenz: Joachim Deh Schulz


Regie: Dieter Carls

Eigentlich sollten Professor Schnack und sein Assistent Koller die Privatbibliothek von Dr. de Jenz in seinem rumänischen Schloß nach Beständen der ehemaligen preußischen Nationalbibliothek durchforsten. Doch ihre Dienstreise entpuppt sich mehr und mehr als höchst mysteriöse Abenteuerfahrt. Da wird plötzlich eines Nachts der Schloßherr mit zersprengtem Kopf aufgefunden, und sein Gehirn klebt an der Decke. Dennoch für die Polizei ein klarer Fall: Selbstmord. Nur Koller glaubt nicht an diese Theorie, erst recht nicht, als er de Jenz' geheime Aufzeichnungen entdeckt. Von einem lebensgefährlichen "Zerdanken" ist da die Rede, einer bedrohlich-philosophischen Sentenz, die ganze Hirne zum Platzen bringt und erstmals von Newton, am 4. Januar vor exakt 350 Jahren geboren, entdeckt worden sein soll. Da beginnen auch Koller und sein Professor allmählich um ihre Schädeldecken zu fürchten.

Peter Jacobi, geboren 1951 in Thüringen, studierte Philosophie und Anglistik, arbeitete als freier Lektor und war anschließend Mitarbeiter einer Hörspielredaktion. Seit 1981 lebt er als freischaffender Autor in München. Für seine vom Westdeutschen Rundfunk produziertes Hörspiel "Wer SIE sind" erhielt er 1988 den "Hörspielpreis der Kriegsblinden".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedrich W. BauschulteProf. Dr. Schnack
Hans-Peter KorffKoller
Dieter RanspachDe Junz
Peter SchlesingerEminescu
Friedhelm PtokEinstein
Ulrich HassNewton
Chaim KönigshofenAbbé Alari
Jürgen ThormannGoethe
Klaus HermEckermann
Herbert WeißbachSokrates
Wolfgang CondrusGlaukon
Christian BerkelTyp S
Klaus-Peter GrapTyp K
Nikolaus KoenigerEdward Teller
Joachim D. SchulzSchaffner| Prinz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1993

Erstsendung: 03.01.1993 | 58'00


Darstellung: