ARD-Hörspieldatenbank

Lesung



Richard Brautigan

Hawkline Monster

Lesung aus dem gleichnamigen Buch


Vorlage: Hawkline Monster (Kurzgeschichten)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Günther Ohnemus

Regie: Manfred Mixner

Zwei originelle Berufskiller, die sich gerade in Hawaii aufhalten, werden von einer geheimnisvollen schönen Frau engagiert, um ein Monster im Hause der Miss Hawkline im östlichen Oregon zu erledigen. Die beiden Halunken reisen mit der den beiden gern zugetanen Dame quer durch die Geschichte des amerikanischen Western. Sie verdienen sich ihr Geld ohne Skrupel, sie kümmern sich nicht, wen oder was sie umlegen, sie machen es für manchmal gutes und manchmal auch für schlechtes Geld, und auch sonst machen sie gerne, was Spaß macht. Eine naive Sinnlichkeit bestimmt ihr Verhalten, ihr gerades, unverschnörkeltes Denken führt sie immer ans Ziel. Und so werden sie auch das unheimliche, unfaßbare Monster im Eiskeller des Hauses der doppelten Miss Hawkline besiegen.

Richard Brautigan, geboren 1935 in Tacoma/Washington, war 1967 "Poet in Residence" am California Institute of Technology, dann freier Schriftsteller in San Francisco. Mit seinen seltsam schnoddrigen Geschichten und Gedichten wurde er Ende der sechziger Jahre zu einem Kultautor der studentischen Jugend Amerikas. Er starb 1984 in Kalifornien.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Hans-Peter Hallwachs


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1995


Erstsendung: 25.02.1995 | 55'29


Darstellung: