ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Katrin de Vries

Das Puppenspiel


Komposition: Markus Fräger, Helmut Zerlett

Regie: Thirza Bruncken

Eine Frau geht durch die Straße, sie trägt eine Puppe auf ihren Schultern. Es ist das Gewicht der Welt, das sie da trägt. Und dennoch muß die Frau die Puppe weiterschleppen. Den Mann, der ihr Hilfe anbietet, weist sie zurück. Aber sie willigt ein, die Puppe in die Wohnung der Mutter zu tragen. Schafft sie den Aufstieg - viele Treppen hoch - nicht mehr, werden die Kinder die Puppe übernehmen. "Ich denke, daß wir in einer Welt leben, in der wir durch die Medien sehr stark überflutet werden mit Bildern, die eine so hohe Wirkkraft haben, daß eigentlich kaum noch anderes gedacht und gesehen werden kann. In meinem Schreiben entwickle ich Bilder, die über diese Realität hinausgehen. Der Leser kann zwar anknüpfen an etwas, das er kennt - im 'Puppenspiel' etwa die Puppe -, es geht dann aber weiter, er wird in eine Welt geführt, die ihm so nicht zugänglich, die ihm fremd ist ... Kunst sollte meiner Meinung nach immer etwas zeigen, was in unserer Welt so zunächst nicht sichtbar ist." (Katrin de Vries)

Katrin de Vries, geboren 1959 in Norddeutschland, lebt seit 1984 in Berlin. Sie hat in zahlreichen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht und hat eine Reihe literarischer Videos produziert und veröffentlicht. "Das Puppenspiel" ist ihre erste Hörspielarbeit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Margit BendokatMutter
Heide KippTante
Bruno CathomasMann
Olivia GrigolliKind
Annett KruschkeKind
Sophia RoisFrau
Inge KellerPuppe


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1995


Erstsendung: 06.06.1995 | 35'25


Darstellung: