ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Alexander Kostinskij

Dialoge aus dem Käfig


Vorlage: Dialogi iz kletki (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: ukrainisch

Übersetzung: Andrea Clemen

Komposition: Jürgen Ecke

Regie: Fritz Göhler; Gabriele Bigott

Der Vogel Engelbert Stolz wird seiner Freiheit beraubt und in einen Käfig gesperrt. Dort wohnt das Vogelweib Trudl, das sich längst mit dieser Gefangenschaft abgefunden hat. Sehr zum Entsetzen des stolzen Engelberts, der rebellische Wortkaskaden ausstößt und zum Hungerstreik aufruft. Doch wie es im Leben (auch im Käfig) so geht: gefressen werden muß; die beiden Streithälse werden sogar ein Paar, und Engelbert entdeckt, daß er auch im geschlossenen Raum fliegen kann: auf der Schaukel. Mit der Ankunft eines dritten Vogels, des Musikers Dodik, gibt es jedoch neue Probleme im Käfig. Und als die Tür nach draußen offen ist, geht es um eine Entscheidung ... Der ukrainische Autor Alexander Kostinskij (Jahrgang 1946) hat eine ebenso amüsante wie nachdenkliche Parabel geschrieben, die auf die gesellschaftlichen Zustände und Veränderungen in Osteuropa anspielt und darüber hinaus vom Zwiespalt zwischen Freiheitswillen und Selbstbeschränkung erzählt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Angelika WallerTrudl
Dieter MannEngelbert Stolz
Jürgen HentschDodik


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg 1994


Erstsendung: 18.02.1995 | 40'00


Darstellung: