ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Timur Zulfikarov

Die erste Liebe des Hodscha Nasreddin


Vorlage: Pervaya lyubov Hodzhi Nasreddina (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Johannes Berger

Regie: Alexander Ponomarev

Hodscha Nasreddin ist eine legendäre Gestalt in den Volkserzählungen von Nordafrika bis nach China. Zulfikarov fügt den unzähligen Mythen und Geschichten eine eigene poetische Variante über den jungen Nasreddi hinzu: der ewige Vagabund und Philosoph des Paradoxen, der Witzemacher und Beschützer der Armen am Anfang eines Weges und die Geschichte der Liebe zwischen Hodscha und Suchejl, der Tochter des reichen Bey. Das tragische Ende dieser Liebe bringt Hodscha dazu, seine Heimat zu verlassen und seinen Weg der Weisheit und des Mitgefühls mit den Armen entlang der großen Seidenstraße anzutreten. Man sagt, er trifft einmal jeden von uns - aber nicht jeder erkennt ihn ...

Timur Zulfikarov, erfolgreicher Lyriker, Dramatiker und Prosaautor, wurde 1936 geboren und lebt in Moskau. Die russische Hörspielproduktion von "Die erste Liebe des Hodscha Nasreddin" wurde 1993 zum besten Hörspiel der GUS gewählt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin SeifertErzähler
Bruno CathomasNasreddin
Katrin AngererSuchejl
Astrid MeyerfeldtLjapak-Bibi
Thomas ThiemeTalgat-Bek
Dieter MannKara-Buton
Ulrich VoßRustam-Palvan
Gerd PreuscheIljas-Machdum


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1996


Erstsendung: 29.09.1996 | 59'05


Darstellung: