ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Christoph Hein

Randow


Vorlage: Randow (Schauspiel)

Dramaturgie: Sigrid Schleede

Technische Realisierung: Monika Brummund


Regie: Jörg Jannings

Anna Andress hat ein Haus in der Randow ausgebaut und will dort malen. Doch das Haus zieht auf ganz eigene Weise Menschen an: ihren Mann, der trinkt, weil er mit seinem Leben nicht klarkommt, die gemeinsame Tochter, die in Berlin lebt, den Jäger aus dem Westen, der sich nicht ohne Eigennutz um das Naturschutzgebiet bemüht, den Bürgermeister, der weiß, daß man in dieser Funktion immer in der richtigen Partei sein muß, den Westmanager sowie seinen Ostgehilfen und in der Ferne schon mal die Fremden, die nachts über die Grenze wollen. Die Randow ist eine deutsche Landschaft. 'Randow' ist eine Komödie.

Christoph Hein, geb. 1944, nach dem Abitur Montagearbeiter, Buchhändler und Regie-Assistent bei Benno Besson. 1967-71 Philosophiestudium. Seit 1979 freischaffender Autor. Erzählungen, Romane, Theaterstücke und Essays. 1982 Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dagmar ManzelAnna Andress
Jenny AntoniSusanne Andress
Hermann BeyerRudolf Krappmann
Hermann LauseBernd Voß
Hilmar ThateRobert Kowalski
Thomas HoltzmannFred P. Paul
Heinz HoenigPeter Stadel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Norddeutscher Rundfunk 1995

Erstsendung: 03.10.1995 | 77'22


Darstellung: