ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hans Novak, Georg Zivier

Das Spiel geht weiter



Regie: Curt Goetz-Pflug

Der junge Giuseppe Verdi ist mit sich und mit der Musik zerfallen. Er hat während einer schlimmen Periode, die ihm Frau und Kinder raubten, eine Opera Buffa komponiert. Die Oper wurde ausgepfiffen. Verdi grollt. Die Freunde, unter ihnen die Sängerin Giuseppina Strepponi - seine spätere Frau - versuchen vergeblich, Verdi aus seiner Verbitterung emporzureißen. Schließlich wirkt das Feuer einer Textdichtung von Solera zusammen mit den Notrufen eines geknebelten Volkes dermaßen stark auf den Komponisten, daß er wieder zur Notenfeder greift. Die Chöre seiner Opern werden zu Kampfliedern Italiens.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl KuhlmannMerelli
Martin HeldSolera
Martin BenrathVerdi
Hannelore SchrothGiuseppina Strepponi
Friedrich HonnaMazetto
Helmut AhnerBassi
Hans HaldenProfessor
Liesl EckardtRiccarda
Aenne BruckContessa Appiani
Erich FiedlerPaccini
Heinz GieseRuffini

Orchester: Berliner Symphoniker

Dirigent: Wilhelm Buschkötter

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 07.08.1952 | 50'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: