ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Alexandre Dumas d. Ä.

Der Graf von Monte Christo (1. Teil der sechsteiligen Fassung: Das Kastell If)

Hörspielbearbeitung in 6 Teilen


Vorlage: Der Graf von Monte-Cristo (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Helmut Peschina

Komposition: Mario Peters

Technische Realisierung: Dietmar Hagen; Holger Kliemchen


Regie: Walter Niklaus

Im Jahre 1815 wird in Marseille der junge Seemann Edmond Dantès, Zweiter Offizier auf der "Pharaon", vom Fleck weg verhaftet und, ohne Prozeß, nach einem einzigen Verhör durch den königlichen Staatsanwalt, in die Kerkerlöcher der Festungsinsel If verbracht - wie es aussieht, auf immer. Allein, unter seinen Mitgefangenen befindet sich ein gewisser Abbé Faria, der ob der immensen Reichtümer, die er für seine Freilassung bietet, für wahnsinnig gilt. In jahrelanger Arbeit gräbt er einen unterirdischen Gang, mit dem er nach draußen zu gelangen hofft. Doch statt der Freiheit, hat er am Ende nur die Zelle des armen Dantès erreicht. Während ihm sein junger Leidensgefährte von seiner Braut Mercedes berichtet und von seinem Rivalen Fernand, von dem Buchhalter Danglars, mit dem er in Streit geraten war, und von dem geheimen Brief des Großmarschalls Napoleons, den er seinem Kapitän zuliebe in Elba an Bord genommen hatte, zeichnen sich seinem scharfen Verstand allmählich die wahren Gründe ab, die seinen ahnungslosen Freund vom Gipfel des Glücks in diese Hölle gestürzt haben müssen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ernst JacobiErzähler
Mathieu CarrièreEdmond Dantés
Jörg DatheSoldat
Thomas ThiemeKerkermeister
Peter FrickeInspektor
Thomas HoltzmannAbbé Faria
Uwe ManskeArzt
Bert FranzkeCaderousse
Wolfgang WinklerJacopo
Hans Joachim HegewaldPatron


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk / Bayerischer Rundfunk / ORF Wien 1997

Erstsendung: 15.09.1997 | 28'21


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2003

Darstellung: