ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Ria Endres

Der Weltuntergang findet nicht statt


Komposition: Herbert Joos, Jo Koinzer

Regie: Hans Gerd Krogmann

Die düstere Prophezeihung, daß der Weltuntergang bevorstehe, hat die Menschen in früheren Jahrhunderten aufs Tiefste erschreckt. Doch am Ende des 20. Jahrhunderts breitet sich keine verstörende Weltuntergangsstimmung aus, vielleicht weil der Mensch aktiv an seiner Vernichtung arbeitet. Zugleich arbeitet er auch an der Verlängerung seines Lebens. Das Motto einer Verdrängungs- und Überlebensstrategie könnte lauten: "Der Weltuntergang findet nicht statt". Wirtschaftsenthusiasten machen diese Haltung, die das wahre Ausmaß der Katastrophe ignoriert, möglich. Ria Endres, versucht nun in ihrem Hörspiel "Der Weltuntergang findet nicht statt" das Gespräch mit dem Unheimlichen einzukreisen. Manager und Mäzene bedienen sich der Figur eines Propheten, um die Masse zu unterhalten. Die Devise lautet: erst mit der Aussicht auf das endgültige Ende läßt sich das Restleben so richtig vermarkten.

Ria Endres, geboren 1946 in Buchloe, promovierte mit einer Arbeit über Thomas Bernhard und lebt als freie Schriftstellerin in Frankfurt am Main. Sie veröffentlichte Lyrik, Essays, Erzählungen und Hörspiele.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ulrich PleitgenProphet
Ulrike KrumbiegelEngel
Hille DarjesErzählerin
Traugott BuhreDer Wal
Rolf SchultChor der Manager/Reporter
Lutz HerkenrathChor der Manager/Stimme 4/Spieler
Christian KoernerChor der Manager/Stimme 2
Bodo PrimusChor der Manager/Stimme 6/Zuschauer
Tatja SeibtChor der Manager/Stimme 5/Zuschauer/Lautsprecherstimme
Verena von BehrChor der Mäzene/Stimme 3
Dorothee ReizeChor der Mäzene/Spielerin
Mark Oliver BögelChor der Mäzene/Stimme 1


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1997


Erstsendung: 05.02.1998 | 69'37


Darstellung: