ARD-Hörspieldatenbank

Kinderhörspiel, Hörspielbearbeitung



Robert Bolt

Der kleine dicke Ritter (1. Teil: Auf welche Weise Oblong zum ersten Mal über Bolligru siegte)


Vorlage: Der kleine dicke Ritter (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Marianne de Barde

Bearbeitung (Wort): Walter Wippersberg

Komposition: Marcus Wippersberg, Christoph Lauth

Regie: Walter Wippersberg

Vor sehr langer Zeit, als es noch böse, feuerspeiende Drachen gab, standen auch die Ritter hoch im Ansehen. Die Drachen und die Bauern allerdings hielten meist nicht viel von ihnen. Die Drachen, weil ihnen die Ritter ans Leben wollten, die Bauern, weil sie ihnen oft kaum das Nötigste zum Leben ließen. Aber es gab auch Helden wie den 'kleinen dicken Ritter', wie Oblong Fitz Oblong genannt wurde. Ausgerechnet ihn hatte der Herzog ausgesandt, um dem Ritter Bolligru gegen einen bösen Drachen beizustehen. Kein Wunder, daß sich die beiden herzlich unsympathisch sind, zumal der kleine dicke Ritter schnell herausfindet, daß Bolligru seine Bauern schikaniert und alle Tiere abschießt, die er erwischen kann. Bald kommt es zum offenen Streit zwischen den beiden. In sechs Abenteuern lehrt Oblong Fitz Oblong mit höchst friedlichen Mitteln den Ritter Bolligru das Fürchten. Mit Witz und Verstand und vor allem mit Hilfe der Dohle und des alten Dachses erreicht er, daß die Bauern weniger unter dem bösen Ritter leiden müssen; nicht ganz freiwillig zahlt dieser sogar für den Wiederaufbau der Kirche. Selbst ein böser Zauber gegen den kleinen dicken Ritter wendet sich letztlich gegen Bolligru selbst. Kein Wunder, daß im letzten Abenteuer nicht nur der böse Drache besiegt und vertrieben ist, selbst mit dem alten Bolligru ist eine wundersame Wandlung vorgegangen. Ein kleines Lämmchen kann nicht unschuldiger wirken als er. Klar, daß die Inselbewohner zum Schluß den kleinen dicken Ritter hochleben lassen als ihren neuen Herrn und die Tiere, die bei der Vertreibung des Drachen mitgeholfen haben, mit fröhlichem Bellen, Grunzen und Flöten in den Freudengesang einstimmen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Sunnyi MellesErzählerin
Michael HabeckOblong
Rolf BoysenBolligru
Tobias LelleDolfus Dohle
Horst SachtlebenDachs
Reinhard GlemnitzHerzog
Walter von HauffJuniper
Adela FlorowDohle 2
Alexander E. WachholzDohle 3
Mogens von GadowBauer 1
Gerd RiegauerBauer 2
Klaus Peter BülzBauer 3
Joachim HöppnerKapitän
Georg KostyaEin Jäger
Rainer RudloffFuchs


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk / DLR Berlin 1996


Erstsendung: 25.12.1996 | 28'25


CD-Edition: Igel-Records 2005


AUSZEICHNUNGEN

3. Platz hr2-Hörbuchbestenliste Kinder- und Jugendhörbücher Oktober 2005 (CD-Edition)


Darstellung: