ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Robert Nathan

Flußfahrt mit Herrn Mortimer


Vorlage: Flußfahrt mit Herrn Mortimer (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Maria von Schweinitz

Bearbeitung (Wort): Gisela Prugel

Technische Realisierung: H. Joost; Ingeborg Hasse


Regie: Cläre Schimmel

Die "Flußfahrt mit Herrn Mortimer" beginnt im Alltag der kleinen Stadt Steubenville am Missouri. Minerva und Henry Parkinson leben dort in bürgerlicher Wohlanständigkeit. Da erfährt Minerva von ihrem Arzt, dass ihr Leben bedroht ist. Sogleich sieht sie alles mit anderen Augen: die Straße, den Markt, die Blumen, die Menschen und auch Henry, den geliebten Mann, mit dem sie zwanzig Jahre ihres Lebens teilte. Was wird aus ihm, und was wird ihm als Erinnerung an sie bleiben? In dem sehnlichen Wunsch, einen Platz in seinem Herzen zu gewinnen, von dem keine andere Frau sie je wird verdrängen können, beschließt sie, etwas für ihn zu tun, woran er sich erinnern wird. Minervas ungewöhnlicher Entschluss wird zum großen Abenteuer, mit dem sie die geheimen Wunschträume ihres Mannes zu erfüllen hofft. Die Flussfahrt auf dem Mississippi wird für beide - wenngleich anders als von ihr ersehnt - durch die wie zufällig sich einfindenden Reisegefährten zur letzten Erfahrung ihres Lebens.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Irmgard FörstMinerva Parkinson
Karl LangeHenry Parkinson
Wolfgang BüttnerHerr Mortimer
Hanne HiobNora
Benno SterzenbachArzt
Uta RückerEine Schwester
Paul HoffmannBankier
Willi ReichmannPotter, Kaufmann
Hans MahnkeEin Fährmann
Elsa PfeifferEine Wahrsagerin
Achim OlppJungenstimme
Alf TaminNachrichtensprecher
Heinz-Dieter EpplerAusrufer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1956

Erstsendung: 25.11.1956 | 62'32


Darstellung: