ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



André Roussin

Der Mann, die Frau und der Tod


Vorlage: Le mari, la femme et la mort (Theaterstück (Komödie))

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Carl Werckshagen

Bearbeitung (Wort): Marcel Wall

Komposition: Irmfried Radauer

Technische Realisierung: Harry Tietz; Alice Kähl

Regieassistenz: Werner Schlechte


Regie: Marcel Wall

Das Stück schildert die Sorgen der patenten kleinen Pariserin Arlette, die tagelang eifrig versucht, ihren gutmütigen Mann Sebastian auf mehr oder weniger geschickte Weise umzubringen. Zuletzt entmutigt, von der Unerbittlichkeit ihres Schicksals überzeugt, versucht sie doch noch ein normales Eheleben mit ihrem Mann zu gestalten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hannelore SchrothArlette
Walter RichterIhr Mann Sebastian
Joachim TeegeIhr Bruder Christian Reger, genannt Kicki
Willi Trenk-TrebitschPercier, genannt "Der Satyr"
Lotte SteinJulia Despied, eine Nachbarin
Rudi MichelSportansager
Helene ElckaZweite NachbarinKühne
Marcel WallLautsprecherstimme

Musiker: E. J. Kiskemper (Violine), E. Kühne (Violine), E. Trösch (Viola), A. Lugert (Bass (Instrument)), A. Seeländer (Klarinette), H. Ritter (Trompete), Fr. Fehrenbach (Trompete), G. Hofmuckel (Schlagzeug), W. Albaum (Violine), L. Knauer (Cello), O. Oeftger (Horn), K. Wimmel (Horn), H. Lewina (Tuba), K. Vier (Klarinette)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk


Erstsendung: 03.09.1957 | 88'28


Darstellung: