ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Nikolaj Gogol

Die Heirat

Eine völlig unwahrscheinliche Begebenheit


Vorlage: Die Heirat (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Sigismund von Radecki

Bearbeitung (Wort): Ingrid Tinzmann

Regie: Walter Knaus

Die seltsame Werbung des Hofrats Iwan Kusmitsch Podkoljossin mit all ihren turbulenten Verwicklungen wird zum Spiegelbild menschlicher Schwächen. Zwar lässt Gogol diese Schwächen in einem Vexierspiegel erscheinen, der ihre Konturen verzerrt und sie der Lächerlichkeit preisgibt. Aber auch das scheinbar so harmlose Lustspiel kann den Satiriker in Gogol nicht verleugnen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang SchirlitzIwan Kusmitsch Podkoljossin, Hofrat
Ernst RonneckerKotschkarjoff, Podkoljossins Freund
Dierk HardebeckStepan, Podkoljossins Diener
Luise Franke-BoochFjokla Iwanowa, Heiratsvermittlerin
Renate ZillessenAgafia Tischonowna, Kaufmannstochter
Trudik DanielArina Pantelejmonowna, ihre Tante
Ernst Walter MitulskiIwan Pawlytsch Eierkuchen, Exekutor
Klaus SchwarzkopfNikanor Iwanytsch Anutschkin, Infantrieoffizier
Alfred BalthoffBaltasar Baltasarytsch Shewakin, Marineleutnant a.D.
Claire HahnDunjaschka, Dienstmädchen im Kaufmannshaus


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1956


Erstsendung: 15.03.1959 | 90'45


Darstellung: