ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hans Kasper

Die drei Nächte des Don Juan


Regie: Ludwig Cremer

Drei vergnügliche Misserfolge Don Juans werden erzählt. In der ersten Nacht ist der junge Don Juan Page am Hof der Königin Isabella. Er wird nachts zu ihr gerufen. Andeutungen und Wortspielereien lassen ihn gewiss sein, er sei für die nächste Nacht zum Liebesdienst bestellt. Sein Dienst ist aber nur, Wache zu halten und dem Liebhaber das Seitentürchen aufzutun. In der zweiten Nacht in einem Pariser Bürgerhaus versucht Don Juan, seine Kunst an der braven Nicole. Doch ihre blecherne Stimme und ihre spießige Dummheit lassen ihn seine Lust immer wieder vergessen. Als sie vorgibt Witwe zu sein und deshalb Heimlichtuerei nicht nötig sei, flieht Don Juan entsetzt. Er ist ein Eroberer nur gegen Widerstände und Gefahren, Diebstahl herrenlosen Guts liegt ihm nicht. Die dritte Nacht spielt in einer Augsburger Schenke, in der Leporello seinen Herrn weckt. Don Juan muss endlich wieder etwas für die Nachwelt und für seinen schlechten Ruf tun, denn es werden Gerüchte laut, dass es mit ihm ein schreckliches Ende genommen habe. Deshalb hat Leporello den alternden Galan bei der Kellnerin Anna angesagt. Diese findet zwar stets einen Liebhaber, wenn sie einen braucht, den greisen Don Juan aber hat sie wirklich gern. Auch wenn er sich jetzt bei ihr nur ausruhen kommt, sie wird schon dafür sorgen, dass es wieder das dringend benötigte Gemunkel um ihn gibt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Georg LaubenthalJuan
Lola MüthelKönigin Isabella
Alwin Michael RuefferRochefort
Steffy HelmarMadame Nicole
Rudolf H. KriegFrancois
Charlotte JoeresFräulein Anna
Hans-Dieter ZeidlerLeporello


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Radio Bremen


Erstsendung: 12.10.1962 | 50'30


Darstellung: