ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wladislaw Terlecki

Transport aus Leipzig

übersetzt aus dem Polnischen


Übersetzung: Heinrich Kunstmann

Regie: Heinz Wilhelm Schwarz

Die Konflikte zwischen den Generationen der Familie sind unlösbar. Hass spricht aus den Dialogen des verarmten und erblindeten Vaters mit seinem Sohn und der Schwiegertochter. Der Alte glaubt, er sei noch immer ein wohlhabender Kaufmann, so wie vor der staatlichen Enteignung seines Unternehmens. Wie vor 30 Jahren scheint er einen Warentransport aus Leipzig zu erwarten. Er terrorisiert die jungen Leute so sehr, dass sie ihn in eine Pflegeanstalt bringen wollen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Robert MüllerAlter
Ludwig ThiesenSein Sohn
Nicole HeestersDie Schwiegertochter


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1964


Erstsendung: 02.05.1964 | 27'00


Darstellung: