ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Edward J. Mason

Gefährliches Geld (1. Teil: Im Zugabteil nach Mitternacht)

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Dominika von Maydell

Komposition: Walter Popper

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld; Wiltraud Jonas

Regieassistenz: Richard Rupprecht


Regie: Walter Netzsch

Der Journalist David Conway trifft im Nachtzug nach Easton die reizende Carol Vetch. Die Tochter eines Nervenarztes bittet den Reporter um Hilfe. Sie wird verfolgt. Noch im Zug lernen die beiden einen der Verfolger näher kennen. Die Sache endet mit einem glänzenden K.o.-Sieg für Conway. Carols Vater scheint in das erpresserische Fadenkreuz eines Geldfälscherrings geraten zu sein. Der Fall nimmt jedoch fatale Züge an, als David und seine Freundin Pat bei ihren Ermittlungen die Leiche eines Major Wright in einem Lagerhaus finden. Er galt als einer der Hauptverdächtigen. Doch damit nicht genug. Kurz darauf wird Carol unter seltsamen Umständen entführt, jedoch innerhalb kürzester Zeit im Laden eines Geldverleihers wiedergefunden. Irgend etwas ist faul an diesem Fall, denkt sich David Conway. Und er soll damit recht behalten ...  (Pressetext zur CD-Edition von Pidax Hörspiel-Klassiker)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ernst StankovskiDavid Conway
Bruni LöbelPat Manners
Friedrich DominDr. Vetch
Kerstin de AhnaCarol Vetch
Erwin FaberRoden
Siegfried LowitzInspektor James
Fietje Franz
Norbert Gastell
Richard Kley
Erik Jelde


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1961


Erstsendung: 06.04.1961 | 34'33


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2017


Darstellung: