ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Charles de Coster

Smetse Smee


Vorlage: Smetse Smee (Flämische Legende)

Sprache der Vorlage: niederländisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Toni Gruber

Regie: Gustav Burmester

Der Schmied Smetse Smee verkörperte mit seiner barocken Lebensart die flämische Volksseele. Dem lustigen Mann verging das Lachen, als ein gewisser Slimbrock in Gent eine zweite Schmiede eröffnete. Denn Slimbrock gewann die Reichen und Adeligen der Stadt für sich. Dennoch wurde Smetse Smee letztlich mit seinem Widersacher fertig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hermann SchombergErzähler
Wolfgang ReichmannSmetse
Annemarie SchradiekFrau des Smetse
Peter OehmeSlimbrock
Michael DegenStimme des Teufels
Heinz SchachtJosef
Barbara WodargMaria
Wolfgang EngelsTeufel Jakob Hessels
Georg Peter-PilzDer Teufel Alba
Hans HinrichTeufel König Philipp
Franz-Josef SteffensGeselle
Kurt EbbinghausTod
Kaspar BrüninghausPetrus
Peter LieckStimme des Herrn


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1965


Erstsendung: 21.12.1965 | 73'30


Darstellung: