ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Michael Almaz

Im Zeichen der Fische

übersetzt aus dem Englischen

Ausstrahlung im Rahmen der Israel-Woche vom 16.-23.03.1969


Übersetzung: Eva Rottenberg

Bearbeitung (Wort): Otto Heinrich Kühner

Komposition: Enno Dugend

Regie: Otto Düben

Israel liegt eingeengt zwischen der Mittelmeerküste und dem Jordantal. Auf der einen Seite leben Leute wie der Richter Nischri und andere in Israel geborene alte Einwanderer, meistens kommen sie aus Europa. Sie haben ihren Staat geschaffen, und sie verwalten ihn. Sie arbeiten hart und sind ehrgeizig, fürchten aber auch, dass ihnen der Sinn für Humor abgeht und sie anmaßend sein könnten. Auf der anderen Seite sind die Neueinwanderer, vor allem jene aus dem Osten. Es sind Menschen anderen Schlags, "abergläubisch" nennt Richter Nischri sie. Die nüchternen Alteingesessenen haben nichts für ihren Aberglauben übrig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans CaninenbergNischri, ein Richter
Karin SchlemmerSeine Frau
Alfred BalthoffTanhum, falscher Rabbi von Buqbuqa
Werner PochathDaniel
Max MairichSchimoni
Peter RoggischJerry, ein Polizist
Ludwig ThiesenWachtmeister Anavi
Uwe-Jens PapeInspektor Amihudi
Ernst August SchepmannVerteidiger Efrat
Heinz BaumannStaatsanwalt
Kurt EbbinghausRabbi Saul von Buqbuqa
Günther LüdersDoktor Beep


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1965


Erstsendung: 12.12.1965 | 58'44


Darstellung: