ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jürgen Becker

Erker mit schöner Aussicht


Komposition: Dietrich Petzold

Regie: Barbara Plensat

Ort der Handlung: eine mitteldeutsche Kleinstadt. Zwei Frauen, Nachbarinnen, sehen aus dem Fenster und rätseln über einen geheimnisvollen Fremden. Er studiert die Fassaden, misst Entfernungen ab, was will er hier? Ist er ein westlicher Immobilienmakler, ein Erbe, der seinen Besitz in Augenschein nehmen will, oder ist er aus ganz anderen Gründen gekommen? Die beiden Frauen suchen sich zu erinnern: Was war überhaupt mit dem Haus, in dem sie seit 1945 leben? Es gab ja vor dem Krieg irgendwelche Besitzer ... Gemeinsam setzen sie das Mosaik ihres Lebens und der Geschichte der Straße zusammen ... So wie die Häuser mit den zerbröckelnden Fassaden noch Geschichte verraten, so entdecken die beiden Frauen im Gespräch längst Verdrängtes, Vergessenes, suchen Gewissheit angesichts möglicher Veränderungen, die sie mit der Ankunft des jungen Mannes mutmaßen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Christine Schorn
Heide Kipp


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2000


Erstsendung: 24.10.2000 | 43'10


REZENSIONEN

Matthias Schümann: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 24.10.2000. S. 57.


Darstellung: