ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Walter Moers

Do it yourself!



Regie: Günter Siebert

Jedes halbwegs aufgeweckte Kind weiß heute, was eine "Demo" ist. Mit diesem flapsigen Kosekürzel bezeichnet man Veranstaltungen, die zwecks öffentlicher Bekundung von Zustimmung oder Ablehnung bei gesellschaftlich relevanten Vorhaben aller Art organisiert werden. - Der Autor versetzt den Hörer in die 80er Jahre dieses Jahrhunderts und läßt ihn als Ohrenzeugen an den Demonstrationen und Auseinandersetzungen zwischen einer Heimwerker-Bewegung und den Hütern herkömmlicher Ordnung teilnehmen. Einem Volk von Bastlern soll die staatsgefährdende Lust am Selbermachen ein für allemal vergehen. Das jedenfalls ist das erklärte Ziel der aufgestörten und zu allem entschlossenen Funktionärsärsoligarchie. "Do it yourself!" wird zur Kampfparole, die den Zuhörer einbezieht und ihn auffordert, sich seine eigenen Gedanken über Scherz, Ironie und tiefere Bedeutung dieses Hörspiels zu machen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst JüssenErzähler
Jochen Schmidt1. Heimwerker
Aljoscha Selbad2. Heimwerker
Alf MarholmDr. Zack
Hubert SuschkaSchmitz
Christian RodeHeinrichs
Herbert SteinmetzMöbelhändler
Ulrich von Bock1. Polizist
Eva Brumby1. Frau
Evelyn Hamann2. Frau
Wilfried Grimpe
Claus Boysen
Rudolf Kowalski
Hans Kemner
Ernst Ebeling
Gerta Ockel
Silke-Ulrike Rethmeyer
Thomas Siebers
Matthias Siebert
Werner Alexander
Wilfried Lefeld
Norbert Vogel
Burkhard Menges
Martin Koller
Matthias Niebel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1976

Erstsendung: 28.01.1977 | 42'40


Darstellung: