ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Otto Grünmandl

Divertimento für fünf Bankbeamte und einen Kutscher


Komposition: Peter Zwetkoff

Redaktion: Heinz Schwitzke

Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg; Ingrid Traeger; Anne Domernicht

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Heinz Hostnig

Das Bankhaus Barnkron gleicht einem Zirkus: Geschäftliche Transaktionen sind ein Beispiel für Hohe Schule, das Geld wird sozusagen auf dem Drahtseil gezählt, im 13. Stock nämlich, wo kein Einbrecher die Tresore vermuten würde, und im Schalterraum schnuppert es nach Liebe, also nach Dressur. Doch das Bankhaus ist in seiner Existenz bedroht. Der einzige Kunde, ein Pferdedroschkenkutscher namens Lomski, der sein Pferd gleich mit in den Schalterraum nimmt, will seinen Kredit zurückzahlen. Da opfert sich Direktor Barnkron und begibt sich für immer mit Lomski an einen wahrhaft paradiesischen Ort, außerhalb von Zeit und Raum - und Geld.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Helmut DickowAlois
Rosemarie SeehoferBerta
Ursula ErberAgnes
Hermann SchombergBarnkron
Günther NeutzeBaltimore
Hans PutzLomsko
Jo WegenerEine Tante
Annerose BücklersEin kleines Mädchen

Dirigent: Walter Günther

 

Musiker: Bartels (Violine), Zander (Violine), Kludas (Klarinette), Seewald (Bass), Schindler (Cembalo), Otto (Flöte), Helmut Fink (Flöte), Grimmer (Trompete), Bekker (Schlagzeug), Bethke (Schlagzeug), Biber (Schlagzeug), Umberto Paladino (Mandoline), Kehl (Gitarre)

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Saarländischer Rundfunk 1968


Erstsendung: 29.10.1968 | 36'28


Darstellung: