ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedo Lampe

Am Rande der Nacht (1. Teil)


Vorlage: Am Rande der Nacht (Roman)

Bearbeitung (Wort): Christiane Ohaus

Komposition: Christoph Grund

Dramaturgie: Holger Rink

Regie: Christiane Ohaus

Friedo Lampe charakterisierte seinen Romanerstling - äußerst treffend - so: "Es soll ein kleines Buch werden. Eine ziemlich wunderliche Sache. Wenige Stunden, so abends zwischen 8 und 12 in einer Hafengegend, ich denke dabei an das Bremer Viertel, in dem ich meine Jugend verbracht habe. Lauter kleine, filmartig vorübergleitende, ineinander verwobene Szenen (...). Alles leicht und fließend , nur ganz locker verbunden, malerisch, lyrisch, stark atmosphärisch (...). Inhaltlich ist die Sache leider etwas heikel." Tatsächlich wurde der Roman bereits vier Wochen nach seinem Erscheinen im Jahr 1933 von den Nationalsozialisten verboten und aus dem Verkehr gezogen. Auch in späteren Editionen des Romans fehlten etliche der "heiklen" Passagen, vornehmlich solche, in denen sexuelles - zumeist homosexuelles - Begehren sehr direkt ausgemalt wird. Die dem Hörspiel zugrundeliegende Ausgabe aus dem Jahr 1999 ist die erste vollständige Veröffentlichung des Romans seit 1933. Der erste Teil des Hörspiels führt die Zuhörer in die alten Hafenquartiere Bremens (sie wurden im Zweiten Weltkrieg nahezu völlig zerstört). Vom Stephaniviertel geht es über die Wallanlagen mitten hinein in das Nachtleben der Hafenstraße und endet vor den einladenden Pforten des Vergnügungslokals "Astoria".

Friedo Lampe (1899-1945) stammt aus einer Bremer Kaufmannsfamilie. Nach einem philologischen Studium arbeitete Lampe als Verlagslektor, Kritiker und Bibliothekar in Bremen, Hamburg und ab 1937 bis zu seinem frühen Tod in Berlin. Er schrieb Erzählungen und einen zweiten Roman "Septembergewitter", von dem es eine Verfilmung sowie eine Hörspielfassung gibt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Burghart KlaußnerErzähler
Stefan MerkiAnton, Student
Christoph TomanekOskar, Student
Jan HermannHans, Kind
Kevin-Alexander VoigtErich, Kind
Maja SpenceLuise, Kind
Ferdinand DuxAlter Mann
Ursula HinrichsFrau Jacobi
Christian RedlKapitän
Denis FischerSteward
Anja WedigFanny
Konstantin GraudusPeter
Mona KlingLuises Mutter
Hermann LauseHerr Hennicke
Klaus NowickiBetrunkener Mann
Michael PundtHerr Berg
Wolfgang SchenckAnlagenwärter
Heino StichwehStraßenbahnschaffner

Musiker: Christoph Grund (Klavier; Akkordeon), Marco Erhardt (Flöte), Uli Löh (Klavier), Sönke Wittenberg (Schlagzeug), Ralf Stahn (Bass), Christian Dawid (Saxophon; Klarinette)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Holger Rink / Saarländischer Rundfunk 2000


Erstsendung: 01.10.2000 | 57'12


Kassetten- bzw. CD-Edition: HörbucHHamburg 2001


REZENSIONEN

Klaus Ungerer: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 30.09.2000. S. 58.


Darstellung: