ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



J. Monika Walther, Vibeke Peusch

Die Reise nach Jerusalem oder Stühletanzen


Regie: Claudia Johanna Leist

Vier Personen treffen in einem fiktiven Wartesaal aufeinander: eine ältere Dame, ein alter Herr mit Gitarre, ein Buchhalter und eine junge Rabbinerin. Jeder der vier trägt seine persönliche Geschichte mit sich herum, die jedoch von der größeren Geschichte, von Politik und Gesellschaft, geprägt wurde. Rückblenden führen zu einer Kindergesellschaft im Berlin des Jahres 1930 und zeigen dort die gleichen Personen als Kinder auf einem Geburtstagsfest, auf dem sie unter anderem auch die "Reise nach Jerusalem" spielen. Wenig später sind sie auf Reisen geschickt worden, die sie sich nicht ausgesucht haben. Und sehr viel später treffen sie wieder zusammen, in einem Wartesaal, auf der Suche nach einem Sinn...

J. Monika Walther, 1945 in Leipzig geboren, arbeitet seit 1976 als freie Schriftstellerin. Sie veröffentlichte mehrere Erzähl- und Gedichtbände sowie zahlreiche Hörspiele. Der WDR sendete zuletzt "Ein Fest in Lissabon" (1996) und Folgen der Panhas-Serie (1997).

Vibeke Peusch, geboren 1955 in Esbjerg, Dänemark, wuchs in Indien, Dänemark und Deutschland auf. Ihr Studium der Musikwissenschaften in Frankfurt und Heidelberg schloß sie mit einer Promotion ab, außerdem studierte sie Romanistik und Germanistik. Vibeke Peusch arbeitete als Operndramaturgin an der Frankfurter Oper und schrieb neben musiktheoretischen Arbeiten auch Drehbücher zu dokumentarischen Filmen. Die beiden Autorinnen organisierten 1996 das 1. Schöppinger Hörspielsymposium und erhielten 1998 ein Stipendium für das gemeinsame Klangprojekt "Singa Kembal". Der WDR brachte von ihnen zuletzt das Hörspiel "Genossin Namenlos" (1998).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Irm HermannAnnemarie
Horst BollmannCoco Schumann
Walter RenneisenBetrunkener Buchhalter
Patricia HarrisonRabbinerin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1999


Erstsendung: 15.12.1999 | 51'41


Darstellung: