ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Jürgen Alberts

Die zwei Leben der Maria Behrens


Regie: Günter Bommert

Angehörige des öffentlichen Dienstes, bei denen Zweifel an ihrer Verfassungstreue aufgekommen sind, werden in besonderen Fällen in einem "Dienstgespräch" überprüft. So ergeht es auch Maria Behrens, einer jungen Lehrerin. Einige Eltern haben ihre Methode des Deutschunterrichts als Versuch marxistischer Indoktrination aufgefaßt. Zwar kann sie die meisten Beschuldigungen sofort widerlegen, aber das Verfahren zieht sich über lange Zeit hin. Sie wird zunächst vom Schuldienst suspendiert. Auch die Presse nimmt sich ihres Falles an, vorwiegend in gehässiger Form. Hinzu kommt ein Bündel sozialer Schwierigkeiten. Wenn sie auch von vielen Kollegen gestützt wird, ist sie doch den Belastungen auf die Dauer nicht mehr gewachsen. - Würde sie sich heute - in ähnlicher Situation - anders verhalten?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ute ChristensenMaria Behrens
Dieter ReckersPeter
Sieghold SchröderStimme
Christian RedlGerd
Brigitte RöttgersAngelika
Jochen TovotePaul
Hans KemmerFranz
Dietrich WirschazOberschulrat Schäfer
Dietrich MattauschJustitiar
Harald PagesDr. Plissgen
Peter WeisHerbert Ring
Bernd WiegmannHerr Dettmer
Erika RumsfeldFrau Dettmer
Leo S. HuthBecker
Ulrich von PockKarl- Ulrich
Nikola WeisseIngrid
Anne RottenbergerKarin
Christa JacobsSekretärin
Jens ScholkmannDirektor
Dieter HufschmidtArzt
Frank Grupe
Nikolaus Breiter
Mathias Siebert


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1980


Erstsendung: 30.05.1980 | 53'10


Darstellung: