ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Gaston Bart-Williams

Zum Ruhme des Wahnsinns


Übersetzung: Uwe Friesel

Komposition: Enno Dugend

Regie: Günther Sauer

Auf der Suche nach neuen skandalträchtigen Stoffen reisen geschäftstüchtige Manager der Filmindustrie nach Afrika. Hier erleben sie die Aufführung eines Negertheaters, ein monströses Spectaculum, das, in der überlieferten magischen Vorstellungswelt des Stammes der Mende wurzelnd, sich jedem rationalen Zugriff entzieht und die Vertreter Hollywoods völlig konsterniert. Kern dieses exotischen Theaterereignisses, das die Stammesgeschichte beschwört und schließlich in einem orgiastischen Taumel kulminiert, ist der Mende-Mythos von Genii Musa, ein Wesen, das der Autor als "Gottheit der Weisheit" definiert, eine "Halbgottheit", die sich der rationalen Deutung entzieht, deren Reich das Alogische ist. Ein Wesen, das alle .Widersprüche in sich vereinigt und aufhebt. Das alle "zivilisierten" Maße sprengende Ritual, das hier zelebriert wird, ist, wie der Fetischpriester proklamiert, die Geschichte "von Brauch und Mißbrauch der Macht".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günther NeutzeProduzent
Hans-Peter ThielenRegisseur
Heiner SchmidtErzähler
Alfred BalthoffGerichtsausrufer
Wolfgang ReichmannHäuptling
Gisela TroweFetischpriester
Raoul Wolfgang SchnellDie Spzeialeinheit
Annelie JansenCharlie
Louise MartiniSängerin
Eric SchildkrautMommy
Mira Hinterkausen
Johanna Koch-Bauer
Ingrid Lammerding
Margret von Munster
Ingrid Piltz
Ingeborg Schlegel
Marlies Spohr
Gerhard Becker
Günter Dybus
Heinrich Fendel
Kurt Lieck
Harald Meister
Alwin Joachim Meyer
Hans Neubert
Lothar Ostermann
Klaus-Dieter Pittrich
Kurt Postel
Christoph Quest
Klaus Wirbitzky


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1967


Erstsendung: 21.05.1968 | 56'25


Darstellung: