ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Christine Spöcker

Hinrichtung einer Arbeiterin


Vorlage: Hinrichtung einer Arbeiterin (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Maria Fuss


Regie: Wolf Euba

Das Hörspiel schildert Szenen aus dem Fabrikalltag von Fließbandarbeiterinnen, Frauen, von einer harten und monotonen Arbeit ausgelaugt, in ihrem Privatleben reduziert und durch eine sich progressiv gebärdende Fabrikleitung mit allerlei angewandter Betriebspsychologie aufs pure Funktionieren abgerichtet. - Da ist vor allem Anschy, eine junge Arbeiterin. Sie wird an einer Metallstanzmaschine angelernt, deren Bedienung eine derart verkrampfte Körperhaltung erfordert, daß der gesundheitliche Ruin nicht ausbleiben kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Toni BergerPotter, Aufsichtsrat
Jörg HubeMauch, Subdirektor
Karl ObermayrKraubsch, Werkmeister
Maria Theresia SchraflAnschy
Josef BierbichlerFranze, Anschys Freund
Elisabeth KargSchießtl
Marie BardischewskiMutsch
Setfan BastianBene, Mann der Mutsch
Christiane BlumhoffAkkordarbeiterin
Harry TäschnerArzt
Katharina de Bruyn
Marlis Compère
Manfred Seipold
Michael Lenz
u.a.


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1977


Erstsendung: 24.07.1978 | 61'45


Darstellung: