ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rainer Puchert

Götter sterben langsam



Regie: Ulrich Gerhard

Wer ist schon völlig frei davon: "Toi-toi-toi" sagen wir – und klopfen dabei auf Holz. "Sicher ist sicher", "zum Donnerwetter", "in Dreiteufelsnamen" – unsere Sprache ist voll von Beschwörungsformeln, über deren genaue Adresse wir uns kaum Rechenschaft ablegen. Auf Hotelfluren wird die Zimmernummer 13 beharrlich übersprungen, in jedem dritten Automobil baumelt ein Maskottchen am Rückspiegel, zur Jahreswende werden Millionenwerte als Feuerwerk verpulvert - kurzum: eine Unzahl heidnischer Glaubensrudimente hat sich ins Zeitalter der Kernspaltung und der Weltraumtechnik hinübergerettet.  – Herr Zebrasse, Hauptfigur dieses Hörspiels, hat solche Beschwörungsformeln nicht häufiger verwendet als jeder von uns. Bis man ihn beim Wort nimmt! Bis man für diese unzähligen, unbedacht ausgestoßenen Hilferufe eine schmerzliche Gegengabe verlangt!

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günther NeutzeStrunz
Michael DegenZebrasse
Ilona WiedemTrauti


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1971


Erstsendung: 26.07.1971 | 60'05


Darstellung: