ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Dieter Wellershoff

Die Schatten


Komposition: Eberhard Weber

Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Nach 30 Jahren Vorlesungen sieht ein Philosophieprofessor feierlichen Ehrungen in der Akademie entgegen. Vortragsreisen und eine Operation haben ihn stark erschöpft. Während er schläft telefoniert seine sehr viel jüngere Frau im Ton verhaltener Resignation ausgiebig mit einem Freund. Der Schlaf des Professors geht in halluzinatorische Zustände über, Wirklichkeit und Angsttraum überlagern einander. Wie Schreckgestalten dringen seine Schüler, sein Assistent und seine Familie auf ihn ein. Er hört sich selbst ein greisenhaftes Gestammel über die Zeit vor bewundernd lauschendem Auditorium vortragen. Er sieht sich einem "Demütigungsausschuß" vorgeführt. Vergeblich versucht seine Frau, den Gequälten mit den Worten "Leg dich zu mir und schlaf" zu beruhigen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang BüttnerProf. Eschmann
Rosemarie FendelCora, seine Frau
Heinz-Theo BrandingDr. Rademacher, sein Assistent
Matthias FuchsWolfgang, sein Sohn
Jörg SchleicherNachtwweide, Präsident der Akademie
Julia CostaEin Mädchen
Hans Hermann SchaufussEin Greis
Gardy Brombacher
Ellen Brugger
Hildegard Metzner
Ursula Markow
Christoph Hofrichter
Karl Michael Kiesewetter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1967


Erstsendung: 04.10.1967 | 40'21


Darstellung: