ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Fritz Rudolf Fries

Der Mann aus Granada


Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Otto Düben

In den Figuren dieses Stückes, das in Granada in der Karwoche 1976 spielt, manifestiert sich Aufbruchs- und Hoffnungsstimmung. Die Zeit der Unterdrückung gehört der Vergangenheit an; längst Historie gewor dene, aber auch aus dem historischen Bewußtsein verdrängte Personen entstehen wieder: Boabdil, der letzte Maurenkönig; der Entdecker Columbus; die Königin Isabella, Vor allem aber wird Federico Garcia Lorca wieder präsent.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christoph BantzerFederico
Christa RossenbachKönigin Isabella
Rainer UhligKönig Boabdil
Wener SchumacherColumbus
Hans KorteHerr Fernandez
Edda SeippelFrau Fernandez
Burkhart KlaußnerJoaquin, ihr Sohn
Jutta WirschazCarmela, ihre Tochter
Franz KutscheraDer Schauspieldirektor
Grete WurmLa Poncia
Hans-Peter HallwachsJuan und Juanito, zwei Polizisten
Matthias PonnierJuan und Juanito, zwei Polizisten
Hans-Peter Bögel
Christian Corell
Wolfgang Engels
Olaf Freienstein
Hans Goguel
Ulrich Haß
Wolfgang Höper
Ernst August Schepmann
Wolfram Weniger


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1979


Erstsendung: 06.04.1980 | 52'25


Darstellung: