ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Claude Ollier

Der neue Zyklus

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Helmut Scheffel

Komposition: Wolfgang Dauner

Regie: Otto Düben

Dieses Hörspiel hat die Inkarnation fremder Sternbewohner mit geheimem Auftrag in der menschlichen Gesellschaft und ihrer Sprache zum Inhalt. Die Landung zweier Sternwesen auf dem Boden der griechischen Antike, aber in der Jetztzeit, führt zu bezeichnenden Textverschränkungen über die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen. Die beiden Eindringlinge in die irdischen Gesetzmäßigkeiten haben sich zu einer einzigen menschlichen Gestalt zu vereinigen; ein einziges Gedächtnis erinnerte sich im gleichen Augenblick an das, was man sie ganz am Anfang von den Lebewesen hienieden gelehrt hatte, und was in dieser Nacht unter der Wirkung des Schocks aus ihrem Gedächtnis entschwunden war: daß jedes Wesen auf der Erde die Widersprüche lebt, von denen auf jedem anderen Planeten mindestens zwei Körper die Extreme in sich tragen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsZwei Astronauten von einem anderen Stern
Heiner SchmidtZwei Astronauten von einem anderen Stern
Ernst JacobiIhre neue Stimme
Alf MarholmIhr junger Freund auf der Erde
Gertraud HeiseDie Leserin
Hannes GrothEin Reporter
Griforius KaripidesEin griechischer Bauer
Walter HilsbecherEin Dolmetscher
Günther SauerEin Offizier
Raoul Wolfgang SchnellEin Science- Fiction-Autor
Waldemar DannenhausDie Fremdenführer
Friedrich von BülowDie Fremdenführer
Roswitha Roszak
Theodor Arnold
Sandro Casalini
Dave Colman
Andreas Fischer
Ivan Modric
Rainer Ternieden
Michael Thomas
Georges Wagner-Jourdain


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1973


Erstsendung: 26.04.1973 | 50'00


Darstellung: