ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Mary Willis Walker

Lass die Toten ruhn


Vorlage: Lass die Toten ruhn (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Anke Caroline Burger

Bearbeitung (Wort): Susanne Hoffmann

Komposition: Nils Wogram

Dramaturgie: Anette Kührmeyer

Regie: Heidrun Nass

Austin/Texas. Die Zeichen stehen auf Sturm. Ein neues Gesetz soll den Besitz von Waffen kontrolliert einschränken. Gegner und Befürworter stehen sich unversöhnlich gegenüber. Molly Cates, engagierte Journalistin, berichtet über die Debatten im Senat, arbeitet gleichzeitig an einer Reportage über Obdachlose, und dann gibt es noch ein ganz persönliches Trauma, an dem auch ihre Ehe zerbrach: Sie ist trotz gegenteiliger Beweislage fest überzeugt, dass ihr Vater ermordet wurde. Und plötzlich laufen die drei Stränge auf dramatische Weise zusammen.

Mary Willis Walker lebt in Austin/Texas. Erst Mitte 40 begann sie zu schreiben, wurde aber von ihrem ersten Buch an mit Preisen überhäuft. Bisher liegen vor: "Raubtierfütterung", "Der rote Schrei" (Edgar-Allan-Poe-Preis/Bester Roman des Jahres), "Unter des Käfers Keller" (Dashiell Hammett-Preis). Die Autorin arbeitet derzeit an ihrem fünften Roman.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Sabine VituaMolly Cates
Barbara NüsseSarah Jane
Rudolf WesselySenator Parnell Morrisey
Rosemarie FendelRose Morrisey
Erika SkrotzkiTin Can
Moritz StoepelCullen Shoemaker
Jochen KolendaGrady
Dietmar MuesOlin Crocker
Heinrich GiskesLufkin
Doris WoltersSilvia Ramos
Almut HenkelMutter Theresa
Brigitte GoebelFranny


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 2001


Erstsendung: 01.11.2001 | 102'56


Darstellung: