ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Doris Gercke

Wex


Komposition: Heike Schuhmacher-Rau

Redaktion: Hilke Veth

Technische Realisierung: Günther Beckmann; Angelika Körber; Kerstin Heikamp

Regieassistenz: Minu Shareghi


Regie: Alexander Schuhmacher

Mia Wander, Beschäftigungstherapeutin in einer Hamburger Psychiatrie, kann endlich auch Frank Wex, den berüchtigten Frauenmörder, betreuen. Überzeugt, dass sie allein ihm wirklich helfen will, setzt sie sich intensiv mit seinem Fall auseinander. Wex hat nur eins im Sinn: er möchte raus aus der geschlossenen Anstalt, angeblich, um die richtige Therapie, die ihm drinnen verweigert wird, zu beginnen. Mit Charme, Überredungskunst und der ihm eigenen Penetranz bringt er Wander dazu, die Befreiung zu planen. Der Coup gelingt. Monatelang sucht die Hamburger Polizei vergeblich nach dem gefährlichen Verbrecher. Dann bekommt eine psychiatrische Gutachterin die Gelegenheit, sich an der Suche zu beteiligen. Ein Hamburg-Krimi nach einem realen Fall.

Doris Gercke, geboren 1937 in Greifswald, begann ihre literarische Karriere 1988. Ihre Romane um die Privatdetektivin Bella Block machten sie in kurzer Zeit zur bekanntesten deutschen Krimiautorin. Für den NDR schrieb sie verschiedene Hörspiele.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias MatschkeFrank Wex
Judith EngelMia Wander
Nina WenigerGisela Bauer
Johanna-Christine GehlenMarianne Siebenstedt
Dietmar KönigHeiner Fritzen
Wolf-Dietrich SprengerDr. Wegner
Konstantin GraudusPeter Kastner
Andreas PietschmannBerger
Tobias PersielNachrichtensprecher
Michael GerlingerJens


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2001


Erstsendung: 15.12.2001 | 50'15


REZENSIONEN

Frank Kaspar: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 15.12.2001.


Darstellung: