ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Anonymus, Raoul Schrott

Gilgamesh (2. Teil: Der Berg Libanon)


Vorlage: Gilgamesh (Epos)

Sprache der Vorlage: altbabylonisch; u.a.

Bearbeitung (Wort): Klaus Buhlert

Komposition: Klaus Buhlert

Redaktion: Herbert Kapfer

Technische Realisierung: Anja Scheifinger; Hans Scheck; Susanne Herzig


Regie: Klaus Buhlert

Die Entstehung des Epos um den sumerischen König Gilgamesh und Enkidu, den behaarten Jäger und Vertrauten der Tiere, geht auf das 3. Jahrtausend vor Christus zurück. Raoul Schrott hat eine neue Übersetzung angefertigt und dem Stoff seine ursprüngliche sprachliche Frische und Lebendigkeit wiedergegeben. Gilgamesh und Enkidu sind auf dem Weg in den Libanon. Je näher sie ihrem Ziel kommen, desto schlimmer sind die Träume, die Gilgamesh heimsuchen. Auch Enkidus Arme werden schwächer und er fürchtet sich vor dem unbekannten Feind. Dann stehen die beiden vor dem Dämon Humbaba.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael LuckeErzähler
Martin WuttkeGilgamesh
Kathrin AngererIsthar/Shamhat
Josef BierbichlerEnkidu
Bernhard SchützHumbaba
Felix von ManteuffelUr-Shanabi
Jutta HoffmannNinsun
Thomas HoltzmannAnu
Helmut StangeEnlil
Jürgen RoheShamash


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2001

Erstsendung: 14.10.2001 | 51'28


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2001


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats Oktober 2001
  • 4. Platz hr2-Hörbuchbestenliste Januar 2002 (CD-Edition)


REZENSIONEN

  • Frank Olbert: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 09.10.2001. S. 60.
  • Waldemar Schmid: In: Funk-Korrespondenz. 49. Jahrgang. Nr. 43. 26.10.2001. S. 37.
  • N. N.: In: Funk-Korrespondenz. 49. Jahrgang. Nr. 45. 09.11.2001. S. 45.

Darstellung: