ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Verna Alexander

Fremder Schatten

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Thomas Mohr

Technische Realisierung: Gertrudt Melcher; Anne Effertz

Regieassistenz: Felix Partenzi


Regie: Dieter Carls

John und Jane Lancing könnten zufrieden sein mit sich und der Welt. Endlich haben sie ihr Haus in einer englischen Vorstadt bezogen, in ruhiger Wohnlage zwischen gepflegten Gärten. Doch die Ruhe täuscht. Johns erster Besuch bei seinem neuen Nachbarn endet mit einem Schock: Der Nachbar, Mr. Trale, kennt nicht nur Johns Namen, er gibt auch vor, über seine Vergangenheit bestens informiert zu sein und weiß dies mit sehr genauen Details zu belegen. Jane vermutet, dass es sich um die typische Neugier in solchen Wohnsiedlungen handelt, in denen jeder alles über jeden weiß. Als John einige Zeit später von diversen Anzüglichkeiten und beleidigenden Äußerungen Trales berichtet, will Jane den Nachbarn zur Rede stellen. Aber das Haus ist leer. Sie erfährt, dass es einer Frau in Kanada gehört und seit zwei Jahren leer steht. Warum behauptet ihr Mann also, mit diesem Mr. Trale gesprochen zu haben, in einer vollständig eingerichteten Wohnung? Warum verschweigt er ihr seine beruflichen Probleme und wo ist das gemeinsam ersparte Geld geblieben?

Verna Alexander veröffentlichte Kurzgeschichten, Essays und Theaterstücke, in denen sie der Bedeutung des Irrationalen nachgeht. 1989 produzierte der WDR ihr Hörspiel "Ballons". Zur Zeit arbeitet sie an einer Adaption des Geschichtswerkes "Der Peloponnesische Krieg" von Thukydides. Verna Alexander lebt in Kent.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias HaaseLancing
Dietmar MuesTrale
Katharina PalmJane
Ernst August SchepmannFord


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002

Erstsendung: 30.06.2002 | 33'42


Darstellung: