ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Maxim Gorki

Wassa Schelesnowa


Vorlage: Wassa Schelesnowa (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Ilse Berend-Groa

Bearbeitung (Wort): Gerhard W. Menzel

Regie: Werner Wieland

Mit eiserner Hand leitet Wassa die Schiffahrtsgesellschaft ihres haltlosen Mannes. Sie treibt ihn in den Tod, als er durch einen Prozeß die Familie in Schande zu stürzen droht. An ihrer zügellosen Macht- und Geldgier jedoch scheitert Shelesnowa, die Eiserne, und stirbt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Odette OrsyWassa Schelesnowa
Fritz WerthSergej, ihr Mann
Wolf KaiserProchor, ihr Bruder
Gisela MorgenLudmilla, ihre Tochter
Elfriede NéeNatalja, ihre Tochter
Rita MoschRachel, ihre Schwiegertochter
Ilse AnspachAnna, ihre Sekretärin
Alfred OttoMelnikow, ein Mitglied des Kreisgerichts
Marlies SchreckLisa, ein Stubenmädchen
Carl de Giorgiein Diener


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952) 1950


Erstsendung: 03.05.1950 | 61'40


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: