ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Karl-Heinz Thomas

Der blaue Lastzug


Regie: Werner Wieland

Der arbeitslose Paul Drescher findet mit Hilfe des amerikanischen Generals How eine Anstellung als Fernfahrer. Er fährt den "blauen Lastzug" von Fulda nach Neustadt. Über die Ladung ist ihm nichts bekannt. Bei Neustadt sollen 1.800 Bauern ihre Höfe verlassen, um für Panzer und Flugplätze das Land freizumachen. In drei Tagen werden Manöver stattfinden. Die Arbeiter sollen mit dem Bau für die geplanten Vorhaben beginnen. Sie verweigern die Arbeit und verbünden sich mit den Bauern. Als Drescher mitbekommt, daß er Kriegsmaterial fährt, solidarisiert er sich ebenfalls mit den Bauern und Demonstranten gegen Kriegsbauten und Umsiedlung der Bevölkerung.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Maximilian LarsenPaul Drescher
Martin FlörchingerKarl Kissing
Max BernhardtFranz Hagen
Paul Joachim SchneiderDavidoff
Hans MeierhöferStaatssekretär
Werner WielandAbgeordneter
Fritz WerthWernicke
Fridtjof RuedeGeneral
Robert NeugebauerColonel How
Alfred OttoRichter
Walter Max SchwarzBeamter
Johannes ArpeBauführer
Werner TronjeckBauleiter
Franz GützlaffPolier
Heinz-Werner PätzoldOtto
Hans BergermannUrstan

N. N.

 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952) 1951


Erstsendung: 18.10.1951 | 53'08


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: