ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Robert Merle

Sisyphus und der Tod


Vorlage: Sisyphus und der Tod (Drama)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Ernst Schoen

Komposition: Peter Fischer

Regie: Gottfried Herrmann

Antike und Gegenwart werden in diesem Hörspiel verknüpft. Zeus hat aus Rache den Gevatter Tod zu Sisyphus, dem Gastwirt aus Korinth, geschickt. Der Tod ist an Vorschriften, Aufträge, Paragraphen und Artikel gebunden. Nur mit seiner goldenenen Feder kann er im Sterberegister einen Menschen auslöschen. Sisyphus hat ihn überlistet, indem er ihm seine goldene Feder weggenommen hat. Aber die Honoratioren fallen ihm aus Angst vor den Plebejern in den Rücken und geben dem Tod seine Macht wieder.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Albert GarbeSisyphus
Marga LegalAristea, seine Gattin
Herwart Grosseder Tod
Hermann GoetzeAres
Wolf Beneckendorfferster Honoratior
Robert JohannsenPSD, zweiter Honoratior
Robert AßmannPSD Johannsen, Robert
Guido Gorolldritter Honoratior
Horst DrindaJournalist
Herbert GrünbaumChefredakteur
Genia LapuhsStenotypistin


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1956


Erstsendung: 18.06.1956 | 38'59


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: