ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


10 Jahre Wiedervereinigung


Barbara Honigmann

Provinzbriefe

Hörspiel in Briefen


Vorlage: Alles, alles Liebe (Briefroman)

Bearbeitung (Wort): Barbara Honigmann

Regie: Ulrich Gerhardt

In den starren DDR-Zeiten, die der Biermann-Ausbürgerung vorausgingen, versucht um 1975 eine Gruppe junger Frauen und Männer, dieser Starre nicht zu verfallen und sich ihre Bewegungsmöglichkeiten zu schaffen. Alle stammen aus loyalen Elternhäusern, einige aus jüdischen Emigrantenfamilien, die zum Aufbau der DDR beigetragen haben. Unter hierarchisch observierten Lebensverhältnissen entspinnt sich mit viel Lust am Anarchischen ein horizontales Netz von Briefeschreibern, das von der Hauptstadt in die tiefste Provinz und bis Moskau und Jerusalem reicht. Aber nur solange sich ungestört in der Phantasie leben lässt, muss man sich nicht den Weg nach draußen bahnen.

Barbara Honigmann, geboren 1949 in Berlin, arbeitete nach einem Studium der Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität als Dramaturgin in Brandenburg und Ostberlin und ist seit 1975 freie Autorin und Malerin. 1984 zog sie nach Straßburg und schrieb dort mehrere Erzählbände und Hörspiele, zuletzt "Letztes Jahr in Jerusalem" (1994).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Claudia VogtAnna
Anna ThalbachEva
Angelica DomröseMum
Peter WilczynskiLeon
Daniel MinettiAlex
Davia DannenbergIllana
Volker RanischKratz
Hilmar ThateMischka
Uwe FischerHeinrich
Anka BaierEva-Maria
Rainer FrankPeter
Andreas JungwirthWalter
Kaspar EichelSalewski


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2000


Erstsendung: 03.10.2000 | 113'58


REZENSIONEN

Eva-Maria Lenz: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 02.10.2000. S. 60. | Christian Hörburger: In: Funk-Korrespondenz. 48. Jahrgang. Nr 41. 13.10.2000. S. 33. | Rolf Floß: Sächsische Zeitung. 23.10.2001. S. 15.


Darstellung: