ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Hans Gruhl

Die letzte Visite (1. Teil)


Vorlage: Die letzte Visite (Roman)

Bearbeitung (Wort): Hans-Georg Berthold

Komposition: Peter Schirrmann


Regie: Friedhelm von Petersson

Schön für einen jungen Arzt, wenn er für ein halbes Jahr als Röntgenologe in ein Waldsanatorium versetzt wird, von dem man weiß, daß es nur leichtere Fälle beherbergt und das Angebot an Arbeit in erträglichen Grenzen hält. Schöner noch, wenn er dort auf eine Assistentin trifft, die ihm nicht nur dienstliches Interesse entgegenzubringen scheint und darüber hinaus Qualifikationen besitzt, die nicht unbedingt zum Beruf einer medizinischen Hilfskraft gehören. Einem zusätzlichen Erholungsurlaub stünde also nichts im Wege, wenn nicht ein Mörder sein Unwesen triebe in dieser Idylle. So wird der junge Doktor gezwungen, Dinge zu tun, die er bisher aus guten Gründen verabscheute, und muß sich gefallen lassen, selbst verdächtigt zu werden, nur weil er gelegentlich eine Leiche findet. Der Gipfel der Zumutungen aber ist, daß er ertränkt werden soll wie eine kranke Katze und nicht einmal weiß, von wem. Gründe genug, den Erholungsurlaub zu verwünschen. Oder aber: den Mörder zu entlarven.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin HirtheDr. Johannes Bold, ein Röntgenfacharzt
Arnold MarquisNogees, ein Kriminalkommissar
Cläre RapmundMaria, eine Krankenschwester
Gisela FritschInge, noch eine Krankenschwester
Horst BollmannDr. Pinkus, ein Lungenfacharzt
Bum KrügerDr. Bierstein, ein Oberarzt
Lu SäuberlichAnna, eine Oberschwester
Petra von der LindePetra Radiess, eine Röntgenassistentin
Alice TreffDr. Edeltraud von Stagg, eine Stationsärztin
Hermann WagnerEin Laborant
Albert VernohrEin Professor der Pathologie
Helmut HeyneDr. Randers, noch ein Arzt


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Westdeutscher Rundfunk 1968


Erstsendung: 05.10.1969 | 43'53


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. 2013


Darstellung: