ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wilhelm Genazino

Früher war ich ein Glas Milch


Regie: Claudia Johanna Leist

"In meiner Jugend war ich weiß und rein und zart wie ein Engel ... wie ein Glas Milch. Irgendwann nimmt mich einer an die Lippen und schluckt mich weg. Dann bin ich gerettet ..." Martha und Robert regeln ihre Ehe auf ungewöhnliche Art: Er geht vormittags arbeiten, sie verlässt die gemeinsame Wohnung kurz bevor er zurückkommt. Sie können ihren gegenseitigen Anblick nicht mehr ertragen - die Spuren des Alters sind ihnen zuwider. Da sie nicht das Gefühl haben, begehrt zu werden, lebt jeder in der eigenen Spiegelung. Auch Iris, die Freundin von Martha und Roberts ehemalige Geliebte, leidet unter körperlichen Unvollkommenheiten. Sie unternimmt einen verzweifelten Versuch, Robert zurückzugewinnen. Menschen in der Kluft zwischen Mythen und individueller Realität: Wer hat in einer Welt des schönen Scheins ein Recht auf Liebe? Was opfert die Erfolgsgesellschaft ihrem Schönheitsideal?

Wilhelm Genazino, geboren 1943 in Mannheim, lebt heute als freier Schriftsteller in Heidelberg. Er schreibt Romane, Essays und Hörspiele. 1998 erhielt er den großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Zuletzt erschien sein vielbeachteter Roman "Ein Regenschirm für diesen Tag" (2001).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rosemarie FendelIris
Irm HermannMartha
Sophie RoisLuise
Ulrich MatthesAndreas
Stefan WiggerRobert


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 25.08.2002 | 42'19


Darstellung: