ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gabriele di Ciriaco

Im Schatten des Klosters

übersetzt aus dem Italienischen


Übersetzung: Karin Krieger

Komposition: Johan Daansen

Technische Realisierung: Daniel Velasco-Schwarzenberger; Rudolf Stückrath; Matthias Fischenich

Regieassistenz: Felix Partenzi


Regie: Annette Kurth

Zur Silberhochzeit der Eltern will Sohn Paolo ein Erinnerungsalbum zusammenstellen, doch bislang haben Vater und Mutter die Fotos der Eheschließung selbst vor ihm geheim gehalten. Tochter Mara weiß zu berichten, dass sie eher eine Beerdigung, denn ein freudiges Ereignis zu zeigen scheinen, doch die Gründe kennt auch sie nicht. Da müssen schon Oma und Großtante Nuna, ein auf Heiratsvermittlung spezialisiertes Ehepaar, eine Nonne und manch andere Beteiligte aus der Vergangenheit eingreifen, um Aufklärung zu leisten. Das Ergebnis ist eine typisch italienische Komödie, die entfernt auch daran erinnern mag, dass die Geschichte von Romeo und Julia nicht der Vergangenheit angehört.

Gabriele di Ciriaco, geboren 1946 in Cingoli/Italien, ist Maler und Schriftsteller. Neben Gedichten, Erzählungen und Essays schrieb er zahlreiche Hörspiele. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit dem Dramatikerpreis des Landes NRW und dem Literaturpreis der Universität Trier ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BerkelVater
Andrea SawatzkiMutter
Sascha IcksMara
Norman MattPaolo
Mariele MillowitschOma
Ulrike BliefertTante Nuna
Billie ZöcklerNonne
Christian BrücknerMännerstimme
Wieslawa WesolowskaFrauenstimme
Dietmar MuesArduino
Doris KunstmannPalmina
Simon RodenMassimo


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Österreichischer Rundfunk 2002

Erstsendung: 29.09.2002 | 41'57


Darstellung: