ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Magdalen Nabb

Nachtblüten


Vorlage: Nachtblüten (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Christa E. Seibicke

Bearbeitung (Wort): Christoph Dietrich

Komposition: Ralf Hoyer

Regie: Christoph Dietrich

Sara Hirsch geht zur Polizei und bittet Carabiniere Guarnaccia um Hilfe. Sie hat das Gefühl, dass jemand während ihrer Abwesenheit in ihrer Wohnung war. Auch erhielt sie eine anonyme Postkarte mit einer Drohung. Guarnaccia vermutet einen skrupellosen Hausbesitzer. Er verspricht der Dame, sie am nächsten Tag aufzusuchen. Ein Einbruch in der Villa des englischen Kunstsammlers Sir Christopher hält ihn zunächst davon ab. Als er zu ihr in die Wohnung kommt, ist Sara Hirsch bereits tot.

Magdalen Nabb, 1947 in Church (England) geboren, studierte an der Kunsthochschule in Manchester, heute lebt und arbeitet sie als Journalistin und Autorin in Florenz. Sie schreibt Theaterstücke und Kinderbücher. DeutschlandRadio produzierte zuletzt: "Tod im Herbst" (2000) und "Alta moda" (2002).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Uta HallantErzählerin
Thomas ThiemeGuarnaccia
Christian BerkelMaestrangelo
Elfriede IrrallSara Hirsch
Peter FrickeSir Chr. Wrothesly
Margarita BroichSignora Rossi
Luise NoellemeyerLisa Rossi (12 Jahre)
Hans-Peter HallwachsRenato Rinaldi
Christine OesterleinSchwester Dolores
Tonio ArangoGiusti
Michael RothmannFalaschi
Klaus HermUmberto D'Ancona
Maximilian von PufendorfJim

Dirigent: Ralf Hoyer

 

Musiker: Khatschatur Kanayan, Wolfgang Bender, Anouk Geschke, Dirk Beisse, Susanne Stelzenbach

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2003


Erstsendung: 27.10.2003 | 54'28


CD-Edition: Der Audio Verlag 2004


Darstellung: