ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Tausendundeine Nacht


Anonymus

Tausendundeine Nacht (17. Folge)


Vorlage: Tausendundeine Nacht (Märchen)

Sprache der Vorlage: arabisch

Bearbeitung (Wort): Helma Sanders-Brahms

Komposition: Günter "Baby" Sommer

Regie: Helma Sanders-Brahms

Alles Leben und auch die Liebe entstammt dem Meer, philosophierte der König Schah-Riar am Ende der vergangenen Folge, und in den Schoß des Meeres kehre das Leben auch wieder heim. Heute setzt die schwangere Königin Schah-Razed ihre Erzählung von der Meerfrau fort. Diese war mittlerweile zur Königin erkoren und ebenfalls in gesegnete Umstände gekommen. Doch ihrer Herkunft entsprechend schenkt sie dem König keine Palastgeburt, sondern ein wunderliches Naturschauspiel. Unter schäumenden Wellen gebiert sie hundertarmige Polypen, Fischleiber und Moränen, nie erblickte Geschöpfe des Meeres, fliegende Fische, mit Flossen wie Flügeln - und inmitten dieser Wasserschar auch ein menschliches Kind. Einen Königssohn.

Helma Sanders-Brahms, 1940 in Emden geboren, Autorin und Regisseurin, erhielt 2000 zusammen mit Robert Matejka den Marulic-Preis "towards old texts" für "Tausendundeine Nacht (13)". Die Folgen 1-10 sind bereits als Hörbuch erschienen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eva MattesSchah-Razed
Jörg GudzuhnSchah-Riar
Falk RockstrohEinsamer König
Christine OesterleinDie Alte
Dagmar SitteGülnar
Ingo HülsmannWasserprinz
Werner BrunnStimme aus dem Wasser
Katja DanowskiGiauhare
Götz SchulteVezier
Steven Horn
Timon Sitte
Rolf Marnitz
Christian Gaul
Matthias Walter
Andreas Erfurth
Frank Brückner
Karin Plachetka
Julia Mohn
Judith Lorentz
Ingeborg Medschinski

Musiker: Günter Sommer (Percussion), Ali Al-Assi (Ud), Mohamed Askari (Nay)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2002


Erstsendung: 22.12.2003 | 54'03


Darstellung: