ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Karl Bunje

Dat Lock in de Gerechtigkeit

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: Dat Lock in de Gerechtigkeit (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: niederdeutsch

Redaktion: Hans Tügel

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Hans Tügel

Ein auf "Armenrecht" pochender Querulant versorgt ein Dorf kontinuierlich mit einer Flut von Prozessen, vor denen niemand sicher ist. In der Verhandlung über einen heiklen Verkehrsunfall wird er jedoch plötzlich selbst belastet. Durch eine überrraschende Wende im Prozeßverlauf schlüpft er jedoch noch einmal durch die Maschen des Gesetztes, aber niemand ist überzeugt, daß der Prozeßhansl jemals von seinem Paragraphentick geheilt werden kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erna Raupach-PetersenLeni Heyken
Heidi MahlerElse, ihre Tochter
Karl-Heinz KreienbaumJan Deharde, Bauer
Edgar BessenBernd, sein Sohn
Heinz LankerPeter Kniess, Stellmacher
Hilde SicksFrieda, seine Frau
Otto LüthjeBessengerd
Hartwig SieversPapendiek, Amtsrichter
Heinz Ladigesvan Dörpen, Gerichtsassessor
Hellmuth SchnoorGerichtsdiener
Hilde Frodl-Reimer
Else Carin Pravitt
Marianne Schwonberg
Fritz Bewig
Peter Salomon


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 14.03.1966 | 58'20


Darstellung: