ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Lew Tolstoi

Polikei


Vorlage: Polikei (Novelle)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Peter Erka

Komposition: Wolfram Heicking

Regie: Otto Dierichs

Ein russisches Dorf soll einen Rekruten stellen. Soll die Gutsherrin nun dem Bauern Dutlow seinen Neffen Ilja wegnehmen, der ihm in der Landwirtschaft fehlen würde? Oder soll sie ihren Knecht Polikei schicken, einen Nichtsnutz und Trinker? Sie entscheidet sich für Ilja. Untersdessen schickt sie Polikei mit dem Auftrag, eine große Geldsumme zu holen, in die Stadt. Dieser betrinkt sich, verliert auf dem Rückweg das Geld und begeht vor Verzweiflung Selbstmord, Dutlow findet das Geld, das die Gutsherrin nun nicht mehr haben will und ihm überläßt. Mit diesem Geld kauft er seinen Neffen von den Rekruten frei.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gisela MayGutsherrin
Gerd EhlersJegor
Carola BraunbockDunjascha
Georg Peter-PilzPolikei
Agnes KrausAkulina
Heinz ScholzDutlow
Walter Richter-ReinickSchidkow
Heinz VossAlexei
Karl SturmIlja
Otto-Erich EdenharterJermil
Maximilian LarsenGastwirt
Paul Streckfuß
Fredy Barten
Charly Eick
Gerda Kreuzburg
Helga Labudda


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1960


Erstsendung: 05.12.1960 | 60'35


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: