ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rolf Schneider

Prozeß Richard Waverly


Regie: Otto Dierichs

Richard Waverly hatte das Kommando in dem Flugzeug, das die Atombombe über Hiroshima abwarf. In den folgenden Jahren bekommt er Gewissensbisse und wird deswegen für geisteskrank erklärt. Das Hörspiel schildert den Prozeß gegen Waverly. Sowohl die Anklage als auch die Verteidigung bringen Zeugen bei, um Waverly jeweils in ihrem Licht erscheinen zu lassen. Zum Schluß tritt Waverly selbst in den Zeugenstand und schildert seine Empfindungen nach dem Bombenabwurf. Doch auch dieses Plädoyer vermag die Geschworenen nicht überzeugen: Sie erklären Waverly für geisteskrank.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fred DürenWaverly
Norbert ChristianAnderson
Werner PledathRichter
Heinz HinzeStaatsanwalt
Walter NiklausDr. Martin
Heinz FrölichMr. Harrison
Siegfried WeißGeneral Higgins
Waldemar SchützGeneral Stout
Walter LendrichCharles Waverly
Marion van de KampMrs. Waverly
Gerd BiewerInspector Webbs
Wolfgang BruneckerDr. Humphry
Günther BallierN. N.
Kurt ConradiReverend Miles
Hans-Ulrich Lauffer


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1961


Erstsendung: 06.07.1961 | 70'02


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: