ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Anton Tschechow

Perpetuum mobile


Vorlage: Perpetuum mobile (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Gerhard Rentzsch

Komposition: Herwart Höpfner

Regie: Peter Brang

Untersuchungsrichter Grisutkin und der Arzt Doktor Svistickij fahren zu einer Obduktion. Bei heftigem Regen und tiefer Dunkelheit unterbrechen sie die Reise und kehren beim pensionierten Generalmajor Ezov ein. Beide übernachten nach heftigem Gelage in Ezovs Haus. Sie geraten in heftigen Streit über Ezovs kürzlich verwitwete Tochter. Grisutkin und Svistickij reisen noch in der Nacht überstürzt ab und schweigen sich in der Kutsche an. Nach drei Tagen erscheint der Untersuchungsrichter beim Arzt und entschuldigt sich für die Beleidigungen, die er in Ezovs Haus vorgebracht hatte. Erneut fahren beide los, um die Leiche zu sezieren. Doch treffen sie unterwegs in einer Schenke wieder auf Ezov und unterbrechen ihre Reise.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolf KaiserJeschow
Werner EhrlicherSwistizki
Heinz ScholzGrischutkin
Sabine KrugNadjeshda
Ulrich FolkmarChampoun
Hans-Joachim Hanisch
Siegfried Seibt
Fritz Schlegel


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1963


Erstsendung: 25.12.1962 | 47'23


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: