ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gerhard Stübe

Cicero kontra Schellhase


Regie: Helmut Molegg

In den letzten Monaten des Jahres 1900 schaffen am Rande Leipzigs im Dorf Probstheida russische, polnische und deutsche Genossen die technischen Voraussetzungen dafür, daß am 11. Dezember 1900 die erste Nummer der Leninschen "Iskra" ("Der Funke") erscheinen kann. Unter großen Schwierigkeiten werden die kyrillischen Lettern für den geheimen Druck beschafft. Die sächsische Polizei und die zaristische Ochrana werden auf eine falsche Fährte gelenkt. So können bis zum Mai des folgenden Jahres drei weitere Ausgaben der Zeitung erscheinen. - In der Zeitung "Iskra" entwickelte und begründete Lenin sein Konzept einer Kaderpartei, die die Führung des Proletariats im Kampf um den Sozialismus zu übernehmen habe.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Albert GarbeRackwitz
Lotte LoebingerBerta
Edwin MarianPukanow
Erik S. KleinSeyferth
Hannjo HasseLenin
Wilhelm GröhlSchellhase
Heinz HinzeSplettstößer
Christoph EngelBlumenfeld


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1964


Erstsendung: 18.06.1964 | 57'14


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: