ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rolf Schneider

Unternehmen Plate-rack


Dramaturgie: Horst Angermüller

Regie: Helmut Hellstorff

Die Geschichte erzählt von dem "Masterbomber", der vor dem geplanten Luftangriff auf Dresden erfährt, daß sich in der Stadt englische Kriegsgefangene befinden. Er geht der Information nach, will die Gewißheit erhalten, daß der Luftangriff auf die Sicherheit der Gefangenen Rücksicht nimmt. Dabei beginnt er, über die strategische und moralische Rechtfertigung solcher Angriffe überhaupt nachzudenken. Die Suche nach Gewißheit endet nicht nur erfolglos, sondern dem Suchenden enthüllen sich immer deutlicher die Hintergründe der geplanten Bombardierung. Aber seine Erkenntnis und seine Desillusionierung bleiben letztlich ergebnislos - er fliegt dennoch den Einsatz. - Den Hintergrund bilden dokumentarische Materialien über den Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erik S. KleinWright
Ingeborg MedschinskiJill
Heinz SuhrAdmiral
Joachim TomaschewskyGeneral
Norbert ChristianBischof
Walter LendrichGoldstein
Wolfgang BruneckerAmerikaner
Günther HaackFlieger
Siegfried GöhlerWarwick


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1965


Erstsendung: 28.06.1965 | 53'54


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: