ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rolf Schneider

Strafsache gegen Wellershof


Regie: Werner Grunow

Der junge Bauingenieur Wellershof steht wegen Betruges gegen Volkseigentum vor Gericht. Er hat sich selbst angeklagt. Wellershof wollte mit seiem Betrug auf Mängel im Abrechnungssytem in der Bauindustrie aufmerksam machen, da vorangegangene Gespräche mit Kollegen und Verantwortlichen zu nichts geführt hatten. Seine Kritik an gängigen Verfahrensweisen und an der Planwirtschaft stößt auf Ablehnung. Am Ende der Verhandlung teilt jedoch ein als Zeuge geladener Vertreter aus dem Bauministerium mit, daß aufgrund der Offenbarung der Mängel durch Wellershof ein neuer Entwurf zur Vereinfachung der Investitionsvorbereitung in der Bauindustrie erarbeitet wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Lothar SchellhornBauingenieur Wellershof
Albert HetterleBetriebsdirektor Dr. Maunz
Kurt BöweParteisekretär Schulz
Horst WeinheimerBauarbeiter Allert
Hannjo HasseGerichsvorsitzender
Brigitte LindenbergStaatsanwältin
Johannes KnittelVerteidiger


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1965


Erstsendung: 13.06.1965 | 54'32


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: